logo

Radsatzwellen

In Bochum werden diese Sicherheitsteile entwickelt, berechnet, konstruiert und fertig bearbeitet.

Die Radsatzwellen selbst werden auf einer Langschmiedemaschine oder in freier Form unter einem Hammer geschmiedet, vorgedreht und, falls vorgesehen, fertig hohl gebohrt von der Bahntechnik Brand-Erbisdorf GmbH als einem weiteren Mitglied des Geschäftsbereichs Bahntechnik der GMH-Unternehmensgruppe für den Bochumer Verein gefertigt.

Sie werden in allen Schienenfahrzeugen von der Straßenbahn über den Hochgeschwindigkeitsverkehr bis hin zu höchsten Radsatzlasten bei schweren Güterlokomotiven eingesetzt.